Siegel


Leistung macht Schule           Eliteschule des Fußballs
Berufswahl Siegel NRW          Schule der Zukunft
Zukunftsschulen NRW           Schule ohne Rassismus

Talente entdecken – Berufe erleben – Chancen ergreifen

geschrieben am: 26.08.2018 

Nasri (links) und Anastasia legen einen Verband an.

Die Sporthalle am Standort „Luise 2“ war am 5. und 6. Juni eine große „Probierwerkstatt“. Unter dem Motto „Talente entdecken – Berufe erleben – Chancen ergreifen“ fand die Talentwerkstatt des Technikzentrums Minden-Lübbecke für die Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen statt. Anhand von praktischen Arbeitsproben an 8 Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Talente entdecken und mit verschiedenen Berufsfeldern in Verbindung bringen. Sie konnten Fragen auf diese Antworten finden: Was kann ich gut? Was macht mir Freude? Was passt zu mir? Wofür habe ich Talent?

 

 

 

Marianne hat offensichtlich Talent! Sie trägt die 3 Teller wie eine professionelle Serviererin.

Hier ein paar Schüler-Stimmen zur Frage nach ihren Erkenntnissen:

  • „Man kann gucken, in welche Richtung es gehen kann und was man gut kann.“
  • „Ich habe herausgefunden, welche Jobs es gibt und wie sie funktionieren.“
  • „Ich habe gelernt, wie man drei Teller tragen kann. Das fragte ich mich immer im Restaurant.“
  • „Ich habe gelernt, dass man nicht traurig sein muss, wenn man etwas nicht so gut kann, weil man immer noch andere Sachen machen kann.“

Hier sind Geschicklichkeit und räumliches Vorstellungsvermögen gefragt: Romeo baut einen Würfel zusammen.

Die anschließende Befragung der Siebtklässler ergab, dass der Spaßfaktor auf jeden Fall hoch war: Mehr als ¾ der Befragten gaben dies an. Mehr als die Hälfte sagen, dass sie viel über ihre eigenen Fähigkeiten erfahren und neue Berufsfelder kennengelernt haben. 50%  sind neugierig auf einige Berufe geworden und möchten sich nun intensiver damit beschäftigen. Und genau darum geht es: Schon in der 7. Klassen sollen die Schülerinnen und Schüler auf das wichtige Thema „Berufswahlorientierung“ aufmerksam gemacht werden. Denn die Berufswahl ist ein Prozess: Die Entscheidung muss allmählich wachsen. Und dazu gehört es, Dinge auszuprobieren, Erfahrungen zu sammeln, sich zu informieren und beraten zu lassen.

Christoph Müer

© 2018 Luisenschule Bielefeld · Paulusstr. 9-11 oder Josefstr. 16, 33602 Bielefeld · Tel. 0521 55799-260 · Luisenschule@Bielefeld.de