Siegel


Leistung macht Schule           Eliteschule des Fußballs
Berufswahl Siegel NRW          Schule der Zukunft
Zukunftsschulen NRW           Schule ohne Rassismus

Tolle Anmeldezahlen auch 2021! – Wie geht es nun weiter mit der Anmeldung?

geschrieben am: 04.03.2021 

Wie sind die Anmeldungen in diesem Jahr verlaufen?
Tolle Anmeldezahlen bestätigen unsere gute Arbeit! Wir sagen Danke für das entgegengebrachte Vertrauen in unsere Arbeit. 179 Anmeldungen durften wir an den Anmeldetagen entgegennehmen.
Erfreulich neben der hohen Zahl der Anmeldungen bleibt die gleichbleibend hohe Qualität.


Das zeigt uns:

1. Unsere Eltern wünschen sich leistungsstarke, möglichst homogene Lerngruppen, in denen dann Stärken und Schwächen gezielt und umfassend begegnet wird

2. Sie wünschen sich dabei maximale Unterstützung des Lernprozesses sowie gezielte Beratung der Kinder und eine lernförderliche Atmosphäre

3. Eltern wollen, dass ihre Kinder sich entwickeln können und wählen mit unserer Schule ggf. den entspannteren und sichereren Weg in eine (gymnasiale) Oberstufe und vermeiden so ein Scheitern ihres Kindes.

Können alle Kinder aufgenommen werden?
Wir würden natürlich am liebsten alle Kinder, die angemeldet wurden, auch aufnehmen. Wir werden in jedem Fall vier neue Klassen mit jeweils 27 Schülern bilden. Der Verwaltung haben wir aber bereits angeboten, eine Mehrklasse einrichten zu wollen, was auch seitens der Verwaltung befürwortet wird. Dann könnten wir insgesamt 135 Kinder aufnehmen. Zusätzlich werden 8 Kinder die Internationale Klasse besuchen, so dass mit Mehrklasse insgesamt 143 Kinder die Luisenschule besuchen könnten.
Das heißt aber auch, dass 36 Kinder nicht an unserer Schule aufgenommen werden können, ohne Erlaubnis für eine Mehrklasse, wovon ich derzeit nicht ausgehe, wären es 63 Kinder.

Wie geht es nun mit den Anmeldungen weiter?
Zunächst einmal wird abgewartet, bis der Anmeldezeitraum am 15.3. beendet ist.
Am 16.3. entscheidet der Bielefelder Schulausschuss über die Bildung einer Mehrklasse bei uns. Das müsste dann noch von der Bezirksregierung genehmigt werden. Erst dann wissen wir genau, wieviele Schüler wir aufnehmen können und wie viele wir leider ablehnen müssen. Unmittelbar danach erfolgt das schulinterne Auswahlverfahren.
Dann verschicken nach Aufforderung durch den Schulträger zeitgleich alle Schulen die Ablehnungs- und die Aufnahmebescheide. Das wird voraussichtlich nicht vor dem 17.3.21 sein.

Wie geht es weiter, wenn Sie einen Ablehnungsbescheid erhalten?
Die Eltern der Kinder, die nicht aufgenommen werden konnten, werden in einem Ablehnungsbescheid informiert und können sich rasch an einer der dort genannten Realschulen mit noch freien Schulplätzen anmelden. Dafür erhalten Sie mit dem Ablehnungsbescheid den roten Anmeldeschein zugeschickt. Freie Plätze gibt es noch an der Bosserealschule, der Realschule am Schlehenweg (Baumheide), der Realschule Brackwede und der Realschule Senne. Brackwede und Senne sind ebenfalls mit öffentlichen Verkehrsmitteln recht schnell zu erreichen. In der Regel haben auch Gymnasien, Gesamt- und Sekundarschulen noch Plätze offen. Es besteht auch die Möglichkeit, sich im Sekretariat auf die Warteliste setzen zu lassen, falls ein aufgenommenes Kind noch umzieht. Wichtig ist, dass Sie sofort zu der Schule Ihrer Wahl fahren und dort anmelden.

Wie geht es weiter, wenn Sie einen Aufnahmebescheid erhalten?
Die Kinder, die Aufnahmebescheide erhalten, treffen sich hoffentlich mit ihren Eltern im Juni zum Kennenlernnachmittag in unserer Luise. Sonst melden sich die zukünftigen Klassenlehrer bei den Eltern.

Sollten Sie weitere Fragen haben, rufen Sie bitte im Sekretariat (0521-5579926-0) an.

Wir bedanken uns noch mal ganz herzlich bei allen Eltern, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben!

Sven Pachur (Schulleiter)

© 2020 Luisenschule Bielefeld · Paulusstr. 9-11 oder Josefstr. 16, 33602 Bielefeld · Tel. 0521 55799-260 · Luisenschule@Bielefeld.de